Keine Umsatzsteuer auf Bitcoin-Währungsumtausch

keine umsatzsteuer auf bitcoin tauschFür alle Bitcoin-Nutzer gibt es vom EuGH ein interessantes Urteil. Im Gegensatz zum deutschen Finanzministerium hat sich der Europäische Gerichtshof (EuGH) dafür entschieden, dass beim Umtausch der Kryptowährung Bitcoin in eine normale Währung keine Umsatzsteuer anfällt.

Damit wird das virtuelle Geld nicht anders als konventionelle Zahlungsmittel behandelt. Zu dieser Entscheidung ist es nach einem Rechtsstreit zwischen der schwedischen Steuerbehörde und David Hedqvist, dem Betreiber der Website Bitcoin.se, gekommen. Da die Steuerbehörde des Landes Umsatzsteuer beim Verkauf von Bitcoins einziehen wollte, obwohl dies ein schwedisches Gericht verneint hatte, landete der Fall bis zum obersten schwedischen Verwaltungsgericht, von wo es dann zum EuGH kam.

Das Bundesfinanzministerium hatte bisher die Meinung der schwedischen Steuerbehörde geteilt und sah keine Gründe für die Befreiung der Umsatzsteuer. Dies hat sich nun mit der Entscheidung des EuGH wohl erledigt. Weitere Rechtsfragen rund um Bitcoins sind aber immer noch offen.

Quelle: heise.de

Deine Meinung ist uns wichtig

*

Newsletter abonnieren (Jederzeit wieder abbestellbar)