Kurzzeitkredit: Was ist das eigentlich?

Kurzzeitkredite einfach erklärtIm FinanzZoo sorgt die Spezies Kredit für eine Vielzahl an Exemplaren, unter der auch die ein oder andere Rarität zu finden ist. Die Spanne reicht dabei vom Mikrokredit über den Realkredit, bis hin zum Effektenkredit. In diesem Beitrag wollen wir uns aber einmal den Kurzzeitkredit näher anschauen, der in Deutschland bisher noch gar nicht so bekannt ist. Warum das so ist und was hinter dieser Kreditart steckt, das erfährt man nachfolgend.

Im Ausland bekannt als PayDay Loan oder Expresskredit

Tatsächlich ist der Kurzzeitkredit vor allem im angelsächsischen Raum und in Schweden sehr bekannt. Während man im angelsächsischen Raum von sogenannten PayDay Loan (Übersetzt: Zahltagkredit) spricht, ist der Kredit in Schweden unter der Bezeichnung Expresskredit bekannt.

Im Gegensatz zu anderen Kreditarten ist der Kurzzeitkredit eigentlich schon selbsterklärend: Es handelt sich hierbei um einen Kredit mit einer sehr kurzen Laufzeit. Man spricht in Deutschland deshalb teilweise auch einfach verkürzt von einem Kurzkredit. So erfolgt beispielsweise die Rückzahlung zwischen 30 Tagen und sechs Monaten.

Werbe-Video des Anbieters Vexcash

Der Vorteil einer so kurzen Laufzeit ist die Einsparung von Zinsen, allerdings liegen diese deutlich höher als bei anderen Kreditarten.

Beim Kurzzeitkredit ist darüber hinaus nicht nur die Laufzeit gering, sondern auch die Summe die verliehen wird. Diese befindet sich in der Regel im dreistelligen Bereich und reicht meistens von 100 Euro bis maximal 1000 Euro. Für Erstkunden ist die Darlehenssumme darüber hinaus oft beschränkt, beispielsweise für das erste Mal auf 500 Euro.

Für was eignen sich Kurzzeitkredite?

Kurzzeitkredite sind für einen sehr kurzfristigen Liquiditätsbedarf konzipiert. Damit richtet sich dieses Kreditform an alle, die keinen Notgroschen ihr eigenen nennen dürfen. Eine defekte Kühltruhe könnte beispielsweise für die Aufnahme eines Kurzzeitkredites sorgen, wenn man nicht möchte, dass die eingefrorenen Lebensmittel kaputtgehen, da man sich aus der Portokasse keine neue Gefriertruhe kaufen kann.

Welche Anbieter gibt es in Deutschland?

Wie schon erwähnt, sind Kurzzeitkredite bisher in Deutschland noch relativ unbekannt. Dementsprechend gibt es bisher auch nur wenige Anbieter. Die Vexcash AG war im Jahr 2012 einer der ersten Anbieter von Kurzzeitkrediten in Deutschland, die die Kredite über eine Online-Kreditplattform vermittelt. Mit Ferratum Group und Cashper kamen zwei Jahre später zwei weitere Anbieter in das Rennen, 2015 stieg darüber hinaus auch die Targobank mit ein.

Die Anbieter werben mit einer schnellen und unbürokratischen Abwicklung der Kreditanträge. Es handelt sich bei Kurzzeitkrediten aber nicht um Sofortkredite. Es kann durchaus ein paar Tage vergehen, ehe man das Geld erhält. Sollte man in einem ganz dringenden Notfall das Geld sofort benötigen, muss man dafür extra in die Tasche greifen.

Ratenzahlung nicht vorgesehen

Aufgrund der niedrigen Darlehenssumme ist eine Rückzahlung des Betrags in Raten nicht vorgesehen. Die Rückzahlung erfolgt also im Regelfall an einem Stück. Wer davon wieder abweichen möchte oder muss, der kann gegen eine Gebühr bei den meisten Anbietern eine Ratenzahlung in Anspruch nehmen. Durch die Ratenoption verlängert sich gleichzeitig auch die Laufzeit des Kurzzeitkredits und damit auch die finanziellen Belastungen.

Welche Alternativen gibt es zu Kurzzeitkrediten?

Um Alternativen zu finden, muss man sich nur einmal im Kredit-Gehege des FinanzZoos umschauen. Zu nennen wäre hier beispielsweise der Dispotkredit, der vergleichsweise flexibler ist und teilweise sogar preiswerter. Wer dies aber zu oft ausnutzt, dem kann der Dispotkredit von der eigenen Bank reduziert oder gekündigt werden.
Weitere Alternativen aus dem Kredit-Bereich sind der Rahmenkredit und der Ratenkredit.

Auch Freunde, Familie und Verwandte können bei einem finanziellen Notfall einspringen. Zwar sollte man immer vorsichtig sein, wenn man Geld von Bekannten leiht (schließlich hört bei Geld die Freundschaft auf), bei einem Ausnahmefall sollte man aber dennoch auch diesen Weg versuchen. Eine weitere Alternative wäre der Arbeitgeber, der schon früher den Lohn auszahlen kann. In diesem Fall sollte aber schon ein enges Verhältnis vorliegen und man muss diesem auch vertrauen können.

Kurzzeitkredite Kritik

Kurzzeitkredite sind nicht ohne Kritik. Insbesondere in Ländern, in denen sie weitverbreitet sind, gab es in den vergangenen Jahren von Seiten der Anbieter viel Missbrauch. Deshalb wurden sie inzwischen auch strenger reguliert, in Schweden soll der Expresskredit sogar in der jetzigen Form untersagt werden.

Fazit

Zu Kurzzeitkredite sollten man nur im allergrößten Notfall greifen. Insbesondere um sich einfachen Konsum leisten zu können, ist diese Kreditart die schlechteste Wahl. Insbesonders muss man sich immer den damit verbundenen hohen Kosten bewusst sein. Nur wer ganz sicher sein kann, dass er den Kredit in der kurzen Laufzeit auch wieder zurückzahlen kann und sonst keine Alternative sieht, sollte zum Kurzzeitkredit greifen.

Bildquelle: SplitShire/pixabay.com

Deine Meinung ist uns wichtig

*

Newsletter abonnieren (Jederzeit wieder abbestellbar)