Pennystocks – Das Glückslos unter den Aktien?

pennystocksUnter den Begriff Pennystocks fallen alle Aktien mit einem sehr niedrigen Kurswert. Da schon kleine Kursschwankungen zu hohe Verluste, aber auch ebenfalls zu hohen Gewinnen führen können, könnte man Pennystocks als die Glückslose unter den Aktien ansehen. Tatsächlich haben die Gewinne/Verluste in den meisten Fällen nichts mit Glück bzw. Pech zu tun, sondern sind die Auswirkungen eines knallharten Kalküls von Spekulanten. Was es sonst noch über Pennystocks zu wissen gibt, das erfährt man im nachfolgenden Artikel. [Weiterlesen…]

Buch-Vorstellung: Rich Dad, Poor Dad – Was die Reichen ihren Kindern über Geld beibringen

rich dad poor dad buch vorstellung, zusammenfassung und kritikRich Dad, Poor Dad ist ein Buch aus dem Jahr 2000 vom amerikanischen Geschäftsmann, Autor und Investor Robert Kiyosaki. Das Buch basiert auf Kiyosakis Leben und beschreibt, wie er von Klein auf, die unterschiedlichen Ansichten von zwei „Väter“ kennengelernt hat. Der eine war reich, der andere hingegen arm. Was er von diesen gelernt hat und meine Meinung zum Buch, findet ihr nachfolgend. [Weiterlesen…]

Unterschied zwischen Wertpapiere, Aktien und Anleihen

unterschied zwischen wertpapier, aktie und anleihe kurz erklärtDer Unterschied zwischen Wertpapieren, Aktien und Anleihen ist sehr wichtig zu verstehen. Wer auf den Finanzmärkten unterwegs sein möchte, der sollte wissen in welchen Punkten sich diese Finanzinstrumente differenzieren.

Nachfolgend werden Wertpapiere, Aktien und Anleihen jeweils ganz kurz vorgestellt. Wer wirklich nur an den Unterschieden interessiert ist, der findet am Ende des Artikels noch einmal eine Zusammenfassung der Unterschiede. [Weiterlesen…]

Investor werden leicht gemacht – 5 Wege wie man auch wenig Geld gewinnbringend investieren kann

investor gesucht - so wird man zum investorIn Zeiten von Niedrigzinsen fragen sich immer mehr Menschen, was tun mit dem hart verdienten Geld? Die Antwort auf diese Frage ist eigentlich ganz einfach: Man legt das Geld an und wird zum Investor. So wäre man beispielsweise schon ein Investor, wenn man das Geld auf das Tagesgeldkonto legt, da man damit das Geld an den Kapitalmarkt angelegt, sprich investiert hat. Im Volksmund wird der Begriff „Investor“ aber meist mit dem Bild eines mit Geld um sich schmeißenden Anzugträgers assoziiert, der seine Millionen in Firmen pumpt um wenige Jahre später mit einem satten Gewinn wieder auszusteigen. Von diesem Bild des Investors möchte ich in diesem Artikel etwas abrücken und aufzeigen, wie man auch ohne Millionen zum Investor werden kann, denn Investoren werden in den verschiedensten Lebensbereichen gesucht.

Nachfolgend möchte ich verschiedene Wege zeigen, wie man als Privatanleger zum Investor werden kann. Dabei ist nicht jede Möglichkeit für jeden potenziellen Investor interessant, dennoch hoffe ich, dass das ein oder andere für dich dabei ist. [Weiterlesen…]

Die beste Steuererklärung Software (kostenlos und kostenpflichtig)

steuererklaerung software im überblickSucht man einmal im Internet nach Software für die Steuererklärung findet man sich bald mitten drin in einem auf den ersten Blick kaum durchdringbaren Dschungel an den verschiedensten Angeboten. Auf Amazon gibt es bei der Suche nach „Steuererklärung Software“ beispielsweise ein sehr vielfältiges Angebot mit den unterschiedlichsten Bezeichnung und Jahrgängen. Schaut man sich dann aber einmal die Anbieter an, dann kristallisieren sich sehr schnell die drei großen Steuersoftware-Anbieter: Buhl Data Service, Akademische Arbeitsgemeinschaft und Lexware heraus. Bei den kostenlosen Software-Angeboten dominiert hingegen das ElsterFormular, das direkt von der Finanzbehörde entwickelt wird. Eine kurze Vorstellung der besten kostenlosen und kostenpflichtigen Programme für die Steuererklärung für die Betriebssystem Windows und Mac OS gibt es nachfolgend. [Weiterlesen…]

Fussball Aktien kaufen – Wenn der Club zum Investment wird

fussball aktien kaufen: was sollte man beachtenDie Bundesliga-Saison ist vorbei, die Auf- und Absteiger stehen fest. Idealer Zeitpunkt also um einmal über Fußball-Aktien zu sprechen, bzw. über Aktien von Fußball-Clubs. Insbesondere die Aktie von Borussia Dortmund hat gezeigt, welche Probleme auf Anleger warten, wenn sie ihr Geld einem Fußball-Verein anvertrauen, der den Weg zur Aktiengesellschaft angetreten hat. [Weiterlesen…]

Finanz-Englisch: Was ist ein Net Buyer und was ein Net Seller?

Im Börsen-Englisch stößt man schnell mal auf den Begriff des Net Buyers bzw. des Net Sellers. Doch was versteht man unter diesen Net Trader?

Net Buyer

Ein Net Buyer nennt man eine Person, die mehr kauf, als sie verkauft. Sie begibt sich damit auf eine Long-Position (Net Long Position), bei der sie auf steigende Preise und damit größere Profite hofft.

Net Seller

Ein Net Seller ist genau das Gegenteil zum Net Buyer. So ist ein Net Seller eine Person, die mehr verkauft, als sie kauft.

Interessanter Nature-Kommentar zum Thema Hochfrequenzhandel

Über einen Spiegel Online Artikel bin ich auf einen sehr interessanten „Nature“-Kommentar mit dem Titel: „Physics in finance: Trading at the speed of light“ gestoßen. Der Hochfrequenzhandel kommt ja allmählich ins „Rollen“ und profitiert natürlich stark von den technologischen Errungenschaften der letzten Jahre.

Der Einsatz von Lichtwellenleiter und Laser war gestern, auf was sich Hochfrequenzhändler „freuen“ dürfen, dazu gibt Autor Mark Buchanan einen kleinen Einblick. So sei die Übertragungsgeschwindigkeit von 300.000 Kilometer pro Sekunde, die Glasfaserkabel liefern immer noch zu langsam. Schneller ginge es, wenn die Daten direkt über die Luft übertragen werden. Möglich machen sollen das solarbetriebene Drohnen und eine Flotte von Ballons. Doch erst einmal soll der nächste Schritt Hohlkern-Glasfaserkabel (hollow-core fibre cables) sein, durch denen das Licht in eine kleine Luftlücke in Lichtgeschwindigkeit sich bewegen kann. Die absolute Zukunftsvision ist dann die Datenübertragung über Neutrinos, die den kürzesten Weg durch die Erdkugel nehmen können und damit auch spätestens dann die Laserstrahlen ablösen würden, die den umständlichen Weg über die gekrümmte Erdoberfläche folgen müssen. Die ganze Entwicklung hängt momentan natürlich am Geld, momentan sind solche Zukunftsvisionen schlichtweg zu teuer. [Weiterlesen…]

Freistellungsauftrag

Jeder Privatanleger in Deutschland, also egal ob Sparer oder Aktionär, sollte wissen was ein Freistellungsauftrag für Kapitalerträge ist und wie man diesen richtig stellt. Dieser Artikel umfasst deshalb alle Antworten rund um Fragen über den Freistellungsauftrag. [Weiterlesen…]

Reingeschaut: Anlagestrategien 2015 der WirtschaftsWoche

anlagestragie-2015-dossierDie Zinsen im Keller, Immobilien und Gold gehypt, sodass man die Blase regelrecht spüren kann. Wohin mit dem Geld wird sich der ein oder andere Fragen. Ich bin zufällig über das kostenpflichtige Sonderdossier „Anlagestrategie 2015“ der Wirtschaftswoche gestolpert und dachte bei einem Preis von 1,99 Euro, dass ein Blick rein nicht schaden kann. Welche Informationen die 18 Seiten umfassen und ob sich ein Kauf lohnt, das erfährt man nachfolgend. [Weiterlesen…]